Home Berufe Bundeswehr-Dienstleistungszentrum Ulm Beamtenausbildung (m/w/d) mittlerer nichttechnischer Dienst

Ausbildung

Beamtenausbildung (m/w/d) mittlerer nichttechnischer Dienst

Ausbildungsort: Ulm

Die Bundeswehr garantiert Sicherheit, Souveränität und außenpolitische Handlungsfähigkeit der Bundesrepublik Deutschland. Darüber hinaus schützt sie die Bürgerinnen und Bürger, unterstützt Verbündete und leistet Amtshilfe bei Naturkatastrophen und schweren Unglücksfällen im Inland. Hierbei unterliegt sie den Entscheidungen des Bundestages, dem deutschen Grundgesetz und dem Völkerrecht.

AUSBILDUNGSORTE
Die theoretischen Ausbildungsabschnitte finden an den Schulungseinrichtungen in Berlin oder Oberammergau statt.
Die Praktika werden in diversen Dienststellen der Bundeswehr absolviert.

Stellenbeschreibung
Als Beamtin oder Beamter im mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst der Bundeswehr unterstützen Sie die Streitkräfte durch Erledigung vielfältiger Verwaltungsaufgaben in verschiedenen Bereichen.

Beispielhafte Aufgabenaufzählung:

  • Sie sind im Bereich Beschaffungswesen beim Einkauf von unterschiedlichsten Ausrüstungsgegenständen tätig.
  • Sie erfüllen Aufgaben in den Bereichen Informationstechnik, Verpflegungswesen oder Infrastrukturmanagement und Umweltschutz.
  • Sie nehmen Aufgaben im Bereich der Personalgewinnung oder Personalführung wahr.
  • Sie kontrollieren Rechnungen und Auszahlungen z.B. für Reisekosten oder gekaufte Waren.


WAS FÜR SIE ZÄHLT

  • Sie werden im Beamtenverhältnis eingestellt
  • Der Vorbereitungsdienst* dauert in der Regel 24 Monate.
  • Sie werden bei einem anerkannten und familienfreundlichen Arbeitgeber in sicheren wirtschaftlichen Verhältnissen ausgebildet.
  • Sie erwartet ein attraktives Gehalt, bemessen nach dem Bundesbesoldungsgesetz (BBesG).

*Der Vorbereitungsdienst ist die von einer Beamtin bzw. einem Beamten zur Vorbereitung auf das spätere Amt nach der entsprechenden Laufbahnverordnung abzuleistende Ausbildungszeit.

WAS FÜR UNS ZÄHLT

  • Sie verfügen über einen Realschulabschluss oder einen Hauptschulabschluss in Verbindung mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung.
  • Sie besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft.
  • Sie sind bereit, für die freiheitlich-demokratische Grundordnung einzutreten.
  • Sie stimmen zu, an einer gesundheitlichen Eignungsfeststellung und ggf. einer erweiterten Sicherheitsüberprüfung teilzunehmen.
  • Voraussetzung für eine Verbeamtung ist, dass Sie das 50. Lebensjahr zum Zeitpunkt der Ernennung in den Vorbereitungsdienst noch nicht vollendet haben.

Bemerkungen
Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Qualifikation in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die Bewerbung behinderter Menschen ist ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Menschen und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Individuelle behinderungsspezifische Einschränkungen verhindern eine bevorzugte Berücksichtigung nur bei zwingend nötigen Voraussetzungen für die zu besetzende Stelle.

Die Bundeswehr unterstützt die Ziele des Nationalen Integrationsplans und begrüßt Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Ansprechpartner
Bitte laden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen unter https://bewerbung.bundeswehr-karriere.de in Ihr Bewerbungsprofil (Bewerbungsportal Bundeswehr) hoch und betätigen den Button "Karriere starten" unten rechts.

Einstellungs- und Bewerbungsfristen:
für den Einstellungstermin zum 01.03. des Jahres: Bewerbungsschluss 31.05. des Vorjahres
für den Einstellungstermin zum 01.09. des Jahres: Bewerbungsschluss 30.11. des Vorjahres

Ihre Bewerbung umfasst:
Lebenslauf (tabellarisch)
Abschluss der Fachoberschulreife (10. Klasse, Realschulabschluss, Nachweise über die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe) oder
den Hauptschulabschluss sowie Nachweis einer   abgeschlossen Berufsausbildung (Gesellenbrief, Zeugnis zum Gesellenbrief und Berufsschulabschlusszeugnis)
Anschreiben

Gegebenenfalls senden Sie uns bitte eine Kopie des Schwerbehindertenausweises oder des Bescheides über die Gleichstellung als schwerbehinderter Mensch per Post zu.

Zusätzlich erforderlich:
Bewerbungsbogen (einschließlich Anlagen)

Diese Formulare finden Sie bei den ANLAGEN zur Ausschreibung unter  "Bewerbungsformular" hinterlegt.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an folgende Ansprechstelle für Baden-Württemberg und Bayern:
Karrierecenter der Bundeswehr Stuttgart
Dezernat 1 - Bewerbungsmanagement
Telefon: 0711/ 2540-3180 (Herr Meurer) oder -3181 (Frau Brooks)
 

Steckbrief
Qualifikation:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsbeginn:
2022
Bewerbungsschluss:
30.09.2021
Stelle teilen
Kontakt:

Bundeswehr-Dienstleistungszentrum Ulm
Westerlinger Straße 13/2
89077 Ulm

Ansprechpartner:
Herr Ertl und Herr Raff
Tel: 0731 18996-2433 und 0731 18996-2424

-
bewerbung.bundeswehr-karriere.de

INFOS ZUR FIRMA JETZT BEWERBEN